Maiensäss 1 Übersicht

 

 

 

 

Vorbild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Vorbild dürfte es sich um eine umfunktionierte Scheune handeln. Um- und Ausbau mit modernen Materialien. Weitere Angaben zu dem Objekt findet man hier http://www.safiental.ch/tourismus/unterkunft/maiensaessealphuetten/adress-detail/adresse/94/?no_cache=1  Grundrissmasse für die meisten (alle?) der Bauten in Graubünden findet man bei https://map.geo.gr.ch/basisinfo/  . Immer vorausgesetzt dass man sich in Graubünden einigermassen auskennt und eventuell zuerst mal Google Earth zu Rate zieht.

 

 

 

 

 

Modell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©  Zeichnung wurde entfernt ;) Eventuelle Anfragen an webmaster

 

 

 

 

 

Bau

 

 

 

 

 

 

Strickbau aus Holz, Nachbau erfolgt in einer Bauweise die auf ein früheres Datum deutet. Fundament aus Bruchstein mit dicker Mörtelschicht, Dach mit Steinplatten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kern des Fundaments besteht aus 25mm Styrodur, der Aufbau der Bruchstein/Mörtelmauern aus laminiertem EasyBoard.

 

Als Grundplatte für draussen wird eine 12mm dicke Zementplatte verwendet. Gewichtig und nässebeständig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geklebt wird, wie meistens, mit WeldBond und verzapft mit runden Holzzahnstochern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine ordentliche Schicht Fliessenkleber in der man, bevor sie aushärtet, ein paar der Bruchsteine andeuten kann; da wo der Mörtel bereits abfällt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Forsetzung folgt